Klosterbaustelle Gericheim

Für zwei Tage war die wunderschöne Stiftsbasilika im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim Ort einer Klosterbaustelle aus dem 13ten Jahrhundert. Beis strahlendem Wetter zeigte eine grosse Anzahl an hervorragenden Darstellern städtisches Handwerk, flanierten prunkvoll gekleidete Stifter durch den Kreuzgang, und ungeahnt interessierte Besucher forderten unser Wissen heraus. Herausragende Betreuung und Organisation durch unsere Gastgeber, der Gruppe "Gericheim", und ein harmonischer Veranstaltungslauf liessen uns dieses Event kurzum zu einem unserer bisherigen Höhepunkte küren. Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer, Mitorganisatoren, der Bürgerhilfe Gerresheim und an Hans-Christoph Lehmann, sowie seine Frau für diese Veranstaltung!

Die Frau des Architekten Ein Architekt Mitte des 13ten Jahrhunderts Der Kreuzgang mit Pergamentmacher, Buchmaler, Schreiber und vielen anderen Szene in einem hochmittelalterlichen Kreuzgang: ein Mönch zitiert aus einem Buch. Zwei Handwerker lauschen andächtig.
Der Stifter des Klosters mit fehpelzverbämter Mütze und seidener Bundhaube Ein Pechsieder um 1250 mit seiner Frau bei der Arbeit Die Kantonisse im Gerspräch mit einem Mönch Der Turm der Stiftskirche in Gerresheim
Stillleben: Surcot aus Brokat auf einer Frontstollentruhe mit hochmittelalterlichem Schwert im Hintergrund Die Gugel sitzt nicht Schatz! Handwerkerpaar des Hochmittelalters vor der Stiftskirche Hochmittelalterlicher Dominikanermönch im Kreuzgang des Stifts

 (Bilder 1 bis 15 von 74) >>