Belagerung der Stadt Soest

Trotz einiger Ärgernisse wegen nichteingehaltener Vereinbarungen seitens der Stadt gehörte diese Veranstaltung zu einer der abwechslungsreichsten seit langem. Ein rund 1,5km langer Gräfteabschnitt wurde durch Aufgebotslager, sowie Zivildarstellung belebt, und auf 150m Mauerabschnittslänge eine Belagerung mit Sturmleiterangriff, Kanonenbeschuss, Einsatz von Belagerungsmaschinen und Nahkampf nachgestellt. Fotos von Myriam Gateault.
Mehr Bilder auf der Seite des Reichsaufgebotes

Gut gelaunter Soldat in Soest Spätmittelalterlicher Soldat aus Süddeutschland mit Schaller und Ringpanzerkragen vor Soest Blick in die Reihen der Angreifer vor Soest Spätmittelalterlicher Soldat aus Holland Ihre Stadt verteidigende spätmittelalterliche Dame in Sost, die mittels Büchse die Angreifer unter Feuer nahm, in einer Gefechtspause
Der Hauptmann der angreifenden spätmittelalterlichen Kölner Truppen im Profil Bereit und wartend: Spätmittelalterlicher Soldat im Harnisch, Vorschnallbrust, Helm und Handschuhe vor Soest Die Schützen machen sich bereit, die Angreifer unter Feuer zu nehmen Warten nach dem Aufmarsch vor Soest Pause
Sturm auf die Mauern Aufmarsch vor den Mauern von Soest Der Heereslindwurm Blick in unser Zelt, mit Bett nebst Kissen im Hintergrund, Kannen, Leuchter und Tisch im Vordergrund, Vorhängen nach oben drapiert Blick auf den Harnischrücken eines spätmittelalterlichen Soldaten

 (Bilder 1 bis 15 von 75) >>