Burgbelebung Bachritterburg

Die Belebung in altbekannter Kulisse fand dieses Mal mit vielen befreundeten Gruppen und Einzeldarstellern in gemeinsamer Arbeit statt. "Die Reisecen" sorgten für kulinarische Hochgenüsse, mit selbstgemachtem Käse, Brot, Zweibelkuchen, Apfelmost, Wein, Apfelmuss und frisch geschlagener Butter, während "Gericheim" die Rolle des Schriftgelehrten und Architekten ausfüllte. Das Hauptthema der Veranstaltung, die Textilverarbeitung, repräsentiert durch Woll-und Flachs- und Seidenverarbeitung wurde ergänzt durch Zimmermannstätigkeiten und Vorführungen von Wehrtechnik und Mode. Bei erstaunlich guten Wetter wurde den abendlich frischen Temperaturen durch eingehende Inbetriebnahme der Kachelöfen getrotzt, die jedoch dies mit starker Rauchentwicklung quitierten. Wir haben das Wochenende sehr genossen und grüssen ganz herzlich Dirk, Markus, Jan, André, Sandra und alle anderen Teilnehmer, Gruß und Dank für die Bilder an Hans-Christoph und Sonja!

Flachsverarbeitung im 13ten Jahrhundert Flachsverarbeitung im Mittelalter Zimmermann im 13ten Jahrhundert schlägt einen Balken
Nestelmacher bei der Arbeit. Daneben weitere Textilverarbeitung

 (Bilder 1 bis 15 von 40) >>